Sexologische Körperarbeit

Sexological Bodywork (Sexologische Körperarbeit) wurde in den 70ern in den USA Kalifornien gegründet  und ist eine lebendige und körperorientierte Methode, welche Elemente aus der Sexualberatung und Körperarbeit vereint.

Mit Atmungstechniken, angeleiteten Bewegungsübungen, dem Einsatz deiner Stimme, Massagen und Kommunikation kommst du vom kopflastigen Alltag wieder in Verbindung zu deinem Körper = Embodiment und so zu einer bewussteren und differenzierteren Wahrnehmung deiner Empfindungen und Gefühle = somatisches lernen.   

Damit dein Körper das somatische lernen integrieren kann, braucht es Zeit. Ähnlich wie bei einem Instrument, wird dies nicht über Nacht erlernt, Daher gibt es zwischen den Sitzungen immer genug Zeit für die Integration, denn der Schlüssel zur Veränderung ist die bewusste Praxis.            

Für eine gute Integrationszeit ist eine Begleitung von drei bis fünf Sitzungen optimal. Diese finden im Abstand von vier Wochen statt.

Ablauf

Eine Sexological Bodywork Sitzung dauert 2,5 Stunden und besteht aus den folgenden Elementen:

  • Einem Vorgespräch, in dem du deine Themen einbringen kannst und wir gemeinsam deine Ziele für die Sitzung definieren.
  • Der Körperarbeit, in der ich viel mit Wahrnehmungsübungen, Beckenbodentraining, Atemtechniken, Massagen und dem kreativen flow arbeite.
  • Einem Nachgespräch, in welchem wir gemeinsam das erlebte reflektieren und das weitere Vorgehen planen.